Über uns

Rädchen für alle(s) tritt ein für die Belange einer ressourcenschonenden Mobilität und Logistik. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Verbreitung der Nutzung von Lastenrädern. Die Idee, Lastenräder als Gemeingut zu verleihen, verfolgt die Gruppe von Rädchen für alle(s) bereits seit Januar 2014. Durch die Arbeit von Rädchen für alle(s) soll der Gemeingutgedanke verbreitet und praktisch gelebt werden. Die Mitglieder von Rädchen für alle(s) arbeiten alle ehrenamtlich. Die GründerInnen wollen mit Rädchen für alle(s) konkrete Alternativen zu bisherigen Mobilitätsmodellen bieten und sehen gerade in den Ideen des Teilens und der Gemeingüter großes Potenzial, um Impulse für sozial und ökologisch verträgliche Wirtschaftspraktiken in der Stadt zu setzen.

AnsprechpartnerInnen bei Rädchen für alle(s)

Barbara Satola
Ernst Schäfer
Sascha Schröder
Manuel Nagel

Gründungsmitglieder von Rädchen für alle(s)

Nathalie Wenker
Ernst Schäfer
Kerstin Schäfer
Barbara Satola
Manuel Nagel
Elisabeth Tebbe
Nils Hilgendorf

UnterstützerInnen der ersten Stunde

Wir bedanken uns herzlich bei folgenden Personen, Initiativen und Unternehmen, die uns bei der Verwirklichung unseres Vereins unterstützt haben.

Manfred
Siggi und die Fahrradwerke der Uni Oldenburg
Niko Paech
Michael Olsen
Rut Dickmeis
Die Speiche
Dynamo Schneider
Oldenburg Kaffee
ADFC Oldenburg
Kasimir – Dein Lastenrad
Daniel – Dein Lastenrad für München
Kulturetage
Oeins